Als Busfahrer auf Reisen gehen

Wer einen Führerschein hat, erinnert sich: Wochenlang Theorie pauken, Verkehrsschilder auswendig lernen und dann endlich die ersten Fahrstunden. Alles neu, alles ungewohnt, überall Autos, viel Verkehr und wo man zuerst hin gucken soll, weiß man gar nicht recht.
Stellen wir uns jetzt kein Auto, sondern einen großen Bus vor. Viele Fahrgäste, den Fahrradfahrer direkt daneben und von links zieht ein Auto ohne Ankündigung direkt vor unsere Spur. Da muss man immer zu 100 Prozent aufmerksam sein, um die vielen PS auch wirklich beherrschen zu können. Als Busfahrer trägt man viel Verantwortung. Erstes Gebot ist: Versuchen auch in brenzligen Situation immer einen kühlen Kopf zu bewahren. Durch praktische Fahrübungen werden wir dich schrittweise mit dem Umgang und den Ausmaßen des Fahrzeugs vertraut machen und dir damit die nötige Sicherheit geben. So startest du bald als verantwortungsvoller Bus-Fahrer/-in und wirst die Anforderungen im Straßenverkehr gut meistern, um deine Fahrgäste sicher ans Ziel zu bringen.

 

Die beschleunigte Grundqualifikation/Aus- und Weiterbildung für Berufskraftfahrer

Für alle gewerblich tätigen Fahrer/innen im Güterverkehr (über 3,5t) und alle Busfahrer/innen (mit mehr als 8 Fahrgastplätzen) schreibt das Gesetz eine Grundqualifikation bzw. die regelmäßige Aus- und Weiterbildung (BKF) vor. Diese Kurse bieten wir als anerkannte Ausbildungsstätte in regelmäßigen Abständen in unserem neuen Seminarraum an.

Nähere Informationen zwecks Terminabsprache und Kurstermine unter Telefon: 0 28 64 / 77 83

(Bürozeiten: Montag, Dienstag und Mittwoch von 17.00 bis 21.00 Uhr).

 

Spezifikationen der Klasse D